Anzeige

Produktporträt

Rettungsanker Krebsversicherungen

Von Advigon Versicherung AG · 2017

Statistisch betrachtet, erkrankt jeder zweite Mensch im Laufe seines Lebens an Krebs, hat das Robert-Koch-Institut ermittelt. Der Bedarf nach Krebszusatzversicherungen liegt bei dieser Erkenntnis nah. Gesetzlich versicherte Krebspatienten erhalten viele Leistungen, aber nicht alles, was wünschenswert wäre, übernehmen die Kassen.

Nur in Ausnahmefällen bezahlen sie z. B. sogenannte Genexpressionstests, anhand derer sich ermitteln lässt, ob eine Chemotherapie unter den gegebenen genetischen Bedingungen überhaupt anschlagen kann. Die Gewissheit darüber erspart Patienten unter Umständen unangenehme Nebenwirkungen.

Vier Bausteine, die auch einzeln abgeschlossen werden können, stehen beim Advigon-Krebs-Schutz zur Auswahl: Es gibt Module, die gesetzlich Versicherte zu Privatpatienten machen. Sie leisten bei  medizinischer Prävention, für die ambulante und die stationäre Versorgung.

Das Diagnosegeld ist eine einmalige Kapitalleistung, die bei erstmaliger Krebserkrankung eines bestimmten Schweregrades in Höhe von bis zu 10.000 Euro sofort fällig wird. Sie steht zur freien Verfügung. Ob davon vorübergehend eine Haushaltshilfe engagiert oder das laufende Einkommen ergänzt werden soll, bleibt dem Erkrankten überlassen. „Das Diagnosegeld erfüllt aus unserer Sicht eine wichtige Brückenfunktion“, erklärt Godehard Laufköter, Geschäftsführer von Advigon.

Kontakt

Advigon Versicherung AG
Pflugstraße 20
9490 Vaduz, Liechtenstein
Telefon: +49 (0)40 5555-4020 (ServiceLine)
E-Mail: info@advigon.com
Web: https://www.advigon.com/

Array
(
    [micrositeID] => 46
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Leben mit Krebs
    [micro_image] => 2558
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1486386337
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1486570371
    [micro_cID] => 1538
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)