Anzeige

Produktporträt

Heilsame Hitze gegen Krebs

Von Oncotherm GmbH · 2015

Drei Waffen dominieren meist im Kampf gegen Krebs: Skalpell, Strahlen, Medikamente. Jetzt führt die Onkologie eine weitere Methode ins Feld: Die Hyperthermie, eines der ältesten Heilmittel nutzt – Wärme. Die Deutsche Krebsgesellschaft sieht die Hyperthermie mittlerweile als „vierte Säule“ der Krebstherapie an.

Die Oncothermie als spezielle Form der regionalen Hyperthermie fokussiert Wärme auf Tumorzellen. Werden diese stärker durchblutet, sind sie sensibler für Strahlen- oder Chemotherapien. Deren Dosis kann sinken – im Ideal mindern sich Nebenwirkungen. Die Selbst-Regeneration der bösartigen Zellen wird gestört. Der Krebs soll sich selbst bekämpfen.

In der Allianz mit konventionellen Verfahren verfolgt die Oncothermie ein weiteres Ziel: Sie tut gut. Denn sie steigert nicht nur die Lebensqualität, sondern gleichfalls das Immunsystem – auch um konventionelle Verfahren zu meistern. Die Behandlung dauert 40 bis 90 Minuten. Der Patient liegt entspannt auf einem Bett, dessen Unterseite eine Seite des elektrischen Feldes darstellt. Die über dem Tumor positionierte Elektrode ist nur auf den Tumor ausgerichtet. Durch diese punktuelle Anwendung ist die Oncothermie besonders geeignet, an der Oberfläche begrenzte oder tiefergelegene Tumoren und Metastasen zu behandeln. Dabei kommt sie nicht nur zum Tragen, wenn die Schulmedizin die Grenze zur Palliativ-Medizin erreicht. Sie bietet auch zuvor Chancen gegen Krebs.

Kontakt

Oncotherm GmbH
Belgische Allee 9
53842 Troisdorf
E-Mail: info@oncotherm.de
Web: www.oncotherm.de

Array
(
    [micrositeID] => 46
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Leben mit Krebs
    [micro_image] => 2558
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1486386337
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1486570371
    [micro_cID] => 1538
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)