Anzeige

Regionale Chemotherapie

Dem Tumor schaden, die Patient:innen schonen

Von Medias Klinikum · 2021

In Deutschland erkranken rund eine halbe Million Menschen pro Jahr an Krebs. Trotzdem wandelt sich das Bild dieser Krankheit, die lange Zeit als unbesiegbar galt. Grund hierfür sind Fortschritte in der Entwicklung innovativer Therapieverfahren. Besonders die Regionale Chemotherapie (RCT) gilt als vielversprechende Therapieoption.

Das Medias Klinikum ist auf innovative Therapieverfahren wie die RCT spezialisiert.

Die RCT verfolgt das Ziel, die Lebensqualität von Patient:innen zu verbessern und ihre Lebenszeit zu verlängern. Anders als klassische Behandlungsmethoden beruht die RCT auf der lokalen chemotherapeutischen Behandlung des Tumors über seine eigene Blutversorgung. Die chemotherapeutischen Medikamente werden nach der Tumorpassage herausgefiltert und gelangen so nicht in den gesamten Organismus der Patient:innen. Dadurch können der Einsatz von Medikamentendosen deutlich erhöht und Nebenwirkungen gesenkt werden. In 95 Prozent aller Fälle wird die RCT von Patient:innen gut bis sehr gut vertragen.

Angewendet wird die RCT bei gut durchbluteten soliden Tumoren in der Brust, im Kopf-Hals-Bereich, in den Lungen, der Bauchspeicheldrüse, der Leber, der Blase sowie bei Weichteil-Tumoren, Hautkrebs und verschiedenen gynäkologischen Tumoren. Auch in späten Tumorstadien können durch die RCT gute bis sehr gute Therapieergebnisse erzielt werden. Durch die hohe Konzentration der Medikamente können häufig auch Resistenzen gegen bestimmte Chemotherapien durchbrochen werden.

Das Medias Klinikum in Burghausen ist auf die Anwendung und Weiterentwicklung innovativer Therapien spezialisiert und genießt in diesem Bereich national wie international einen hervorragenden Ruf. Insbesondere die RCT hat sich unter der Leitung von Prof. Dr. med. Karl R. Aigner als anerkannte Behandlungsmethode fest etabliert.

Vorteile der Regionalen Chemotherapie gegenüber klassischen Behandlungsmethoden

Kontakt

Medias Klinikum GmbH & Co. KG.
Krankenhausstraße 3a
84489 Burghausen
E-Mail: info@medias-klinikum.de
Web: http://www.medias-klinikum.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 46
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Leben mit Krebs
    [micro_image] => 4605
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1486386337
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1567520862
    [micro_cID] => 1538
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)